Herzlichen Glückwunsch! Euer letztes Schuljahr ist angebrochen. Jetzt wird’s ernst! Langsam wird es Zeit an Eure Abizeitung zu denken!
 

Ob Realschulen oder Gymnasien, wenn Ihr Eure Abizeitung drucken möchten, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt mit der Gestaltung zu beginnen. Mit Hilfe der kostenlosen Software-Publisher lassen sich unkompliziert und schnell Abizeitungen, Abizeitschriften, gestalten und realisieren.

Abizeitunge Gestaltung und Tipps

 

Kleine Tipps für eine erfolgreiche Abschlusszeitung


Das Wichtigste ist das Redaktionsteam – es muss aus Leuten bestehen, die Spaß am Schreiben, Fotografieren, Gestalten und Recherchieren haben. Die Themen liegen gewissermaßen „auf dem Schulhof“ – Themen rund um die Schule (Sportfeste, Umbaumaßnahmen, Lehrerwechsel, Berichts aus verschiedenen AGs etc.), ergänzt zum Beispiel durch Klassenporträts, Lehrerporträts, Interviews mit Schulsprechern.

Jetzt gestalten

 

 
 
Bilder in der Abschlusszeitung


Ganz wichtig beim Gestaltung von Abizeitzungen oder Abschlusszeitungen sind natürlich die Fotos! In Zeiten, da fast jeder eine Handykamera zur Verfügung hat, sind schnell mal interessante Schnappschüsse gemacht. Für vorbereitete Themen wie Interviews mit Lehrern sollte man aber doch eine etwas bessere Digitalkamera benutzen, damit die Aufnahmequalität nicht leidet und die Qualität der Fotos auch bei Druckwiedergabe nicht zu schlecht oder zu „pixelig“ ist. In Zweifelsfällen gibt die kostenlose Software schobuk aber auch Aufschlüsse darüber, ob die Qualität Eurer Fotos, die ihr einbinden wollt, geeignet oder eher zu schlecht ist.

Wie viele Seiten soll eine Abizeitung haben?


Der Umfang einer Abizeitung hängt von Eurem Einfallsreichtum ab. Auf jeden Fall wird eine Seite pro Abiturient für die Steckbriefe benötigt. Neben den Abiturienten-Steckbriefen kann man auch Lehrer-Steckbriefe einfügen. Abhängig von Texten, die verfügbar sind, von der Anzahl der Bilder und vom Layout kann eine Abizeitung ca. 40 bis 60 Seiten erreichen. Schließlich ist die Abizeitung ein schönes Andenken an die Schulzeit

Abizeitung Formate

Bevor man mit der Gestaltung der Abizeitung anfängt, überlegt man am besten, welches Format die Abizeitung am Ende haben soll. Das gängige und in der Praxis bewährte Format für eine Abschlusszeitung ist DIN A4 Format hochkant (210 x 297 mm). Natürlich könnt Ihr die Abschlusszeitung auch im A5 Format gestalten, allerdings ist das Heft nur 148 x 210 mm groß und bietet nicht so viel Platz für Inhalte. Ein A5 Format könnte vielleicht eine gute Idee für die Gestaltung einer Abschlusszeitschrift der Klasse 4 sein.

Zeitungen - ein exklusives Format für Eure Abizeitung


Ihr könnt Abschlusszeitungen als echte Zeitungauf Zeitungspapier bekommen.

Die Abizeitungen werden im Format 464 mm x 324 mm. gedruckt. Jeweils 4 Seiten pro Bogen. Das Blatt wird in der Mitte gefaltet wird. So bekommt man ein 232 x 324 mm geschlossenes Format.

Wir drucken die Zeitungen auf 100g CircleOffset und nicht auf der üblichen Zeitungsgrammatur von 60-70g, Das Papier CircleOffset white ist ein sehr schönes Papier mit Zeitungspapieroptik, matt oberflächengeleimt und für anspruchsvolle Zeitungen auf höchstem Niveau perfekt geeignet. Mit umweltbewusstem Handeln tragen wir wesentlich zum Umweltschutz bei. CircleOffset white ist ein Ökopapier aus 100% Altpapier.